Archiv 2004:

 


14.12.2004

Wahl der Ortswehrleitung und des Feuerwehrausschusses

Am 14.12.2004 fand im Rahmen des Dienstes die Wahl der neuen Ortswehrleitung sowie der Kameraden für den neuen Ortsfeuerwehrausschuss statt. Gemeindewehrleiter Gerald Sieber leitete die Wahl zu der 23 Kameraden der Ortswehr Leukersdorf erschienen sind. Für die nächsten 5 Jahre wurden folgende Kameraden gewählt:

Ortswehrleiter*: Dietmar Matthes
stellv. Ortswehrleiter: Tobias Zöltsch
Ortsfeuerwehrausschuss: Alexander Böhm
  Matthias Gränitz
  Markus Gansauge
  David Klein
Vertreter im Gemeindefeuerwehrausschuss Alexander Böhm
Matthias Gränitz

*die Wahl des Ortswehrleiters muß noch durch den Gemeinderat bestätigt werden

zurück


12.12.2004

12. Leukersdorfer Weihnachtsmarkt

Am. 3. Advent fand zum 12. mal der Weihnachtsmarkt des Leukersdorfer Feuerwehrvereins statt. Das Wetter meinte es dieses Jahr sehr gut mit den Veranstaltern. So lockte der Weihnachtsmarkt bei kaltem aber trockenen Wetter zahlreiche Besucher an. Neben vielen Leckereien wurden auch verschiedene Waren durch Händler unseres Ortes angeboten. Aber auch kulturell wurde einiges geboten: es spielte der Posaunenchor der Landeskirchlichen Gemeinschaft; die Flötengruppe der Grundschule Jahnsdorf, auch der Weihnachtsmann durfte nicht fehlen. Traditionell wurde auch wieder ein extralanger Stollen der Bäckerei Seifert angeschnitten. Der Erlös des Stollenverkaufes kommt der Leukersdorfer Jugendfeuerwehr zu Gute. Ein herzliches Dankeschön geht an dieser Stelle an alle Helfer des Leukersdorfer Feuerwehrvereines die zum Gelingen des Weihnachtsmarktes beigetragen haben!

Andrang am Glühwein und Rosterstand

SchulungsraumPosaunenchor der Landeskirchlichen Gemeinschaft

Stollenanschnitt durch Bäckermeister Frank Seifert

 

zurück


24.10.2004

Maibaumfällen zur Leukersdorfer Kirmes

Am Sonntag, den 24.10.2004 wurde durch die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr der Maibaum gefällt. Begleitet wurde dieses Ereignis durch ein Salutschießen des Leukersdorfer Schützenvereins. Die Veranstaltung fand im Rahmen der Leukersdorfer Kirmes statt und lockte ca. 70 Besucher bei strahlendem Sonnenschein auf den Leukersdorfer Sportplatz.

MaibaumfällenKirmes in Leukersdorf
Maibaumfällen

zurück


21.10.2004

Ehrung langjähriger Kameraden

Im Feuerwehrtechnischen Zentrum wurden am Abend des 21.10.2004 Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren des Landkreises Stollberg für ihre langjährige Mitarbeit in der Feuerwehr geehrt. Beigeordneter Andreas Stark nahm die Auszeichnungen vor und dankte den Kameraden für ihr ehrenamtliches Engagement. Aus den Reihen der Leukersdorfer Wehr erhielt der Kamerad Holker Fiedler die Auszeichnung für 40 Jahre Mitgliedschaft in der Freiwilligen Feuerwehr. Er konnte leider an der Auszeichnungsveranstaltung nicht teilnehmen. Die Ehrung wird in würdigem Rahmen nachgeholt.

zurück


06.10.2004

Einsatzübung auf ehem. KIM-Gelände

Auf dem Gelände der ehem. KIM an der B169 zwischen Neukirchen und Leukersdorf fand am 06.10.2004 eine gemeinsame Einsatzübung der Feuerwehren Neukirchen, Adorf, Jahnsdorf, Leukersdorf und Pfaffenhain statt. Mit dieser Übung sollte das Zusammenspiel der einzelnen Wehren geübt werden. Neben der Rettung von verletzten Personen stand auch die Wasserförderung über lange Wegestrecke im Vordergrund.

Die Übung fand unter Aufsicht von Kreisbrandmeister Kam. Lippold und Bürgermeister der Gem. Jahnsdorf Herrn Arnold statt. Der Kreisbrandmeister zeigte sich zufrieden mit den gezeigten Leistungen und dankte den Kameraden für ihre Einsatzbereitschaft.

zurück


02.10.2004

9. Veteranentreffen

Am Sonnabend, den 02. Oktober 2004 fand zum 9. mal das Veteranentreffen ehemaliger Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren Leukersdorf, Seifersdorf und Pfaffenhain statt. Ortswehrleiter Dietmar Matthes begrüßte die ca. 40 Gäste zum geselligen Beisammensein im Gerätehaus der Leukersdorfer Wehr. Anschließend richtete Gemeindewehrleiter Gerald Sieber noch ein paar Worte an die Gäste.
Ein besonderes Dankeschön geht an die Helfer vom Feuerwehrverein für die Bewirtung der Gäste, die Bäckerei Seifert und die Fleischerei Geißler.


Ortswehrleiter D. Matthes, H. Fiedler, Gemeindewehrleiter G.Sieber (v.l.)

zurück


Bericht aus der Freien Presse vom 15.03.2004:

Sparflamme bei Sachsens Brandschützern
Investitionsbedarf für Feuerwehr-Ausstattung deutlich größer als Fördersumme – Landkreise verteilen Zuschüsse erstmals selbst

 
Chemnitz. 17,5 Millionen Euro können in diesem Jahr in die Feuerwehren Sachsens investiert werden. Diese Summe hat die Staatsregierung als Fördermittel für die Floriansjünger eingeplant. Doch noch hat das Geldverteilen nicht begonnen, denn unklar ist nach wie vor die Höhe der Zuschüsse für die einzelnen Kreise und die großen Städte. Denn der Freistaat zieht sich aus der Verteilung der Mittel zurück, die bislang über die Regierungspräsidien (RP) vergeben wurden. Zum ersten Mal sollen die Landkreise die Gelder selbst vergeben.

„Die Mittel werden zu 35 Prozent nach der Einwohnerzahl und zu 65 Prozent nach der Gebietsfläche verteilt“, erklärt der Chemnitzer RP-Sprecher Olaf Weiß das komplizierte Prozedere. Die Rechnung macht das Innenministerium auf. Danach erst wissen die Landkreise, was sie investieren können. „In den nächsten Tagen wird feststehen, wer was bekommt“, so Andreas Schumannvom Innenministeriums.

Dass die von Dresden avisierten Fördermittel hinten und vorn nicht reichen werden, zeigen die schon jetzt in den Verwaltungen eingegangenen Anträge auf Zuschüsse. „Für die Sanierung beziehungsweise den Neubau von Feuerwehrgerätehäusern, Einsatzfahrzeugen und Ausrüstungen werden fünf Millionen Euro benötigt“, bringt Kreisbrandmeister Karl-Heinz Filusch den Investitionsbedarf allein für den Landkreis Mittweida auf den Punkt. Im Vogtland würden die Feuerwehren einschließlich ihres Eigenanteils gern 6,7 Millionen Euro investieren. Doch solch eine Summe steht bestenfalls dem gesamten Regierungsbezirk zur Verfügung.
 

 
Von Grit Strietzel
14.3.2004

zurück


3. Leukersdorfer Maibaumsetzen

Am 08. Mai 2004 setzten die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Leukersdorf zum nunmehr dritten Mal den Maibaum an der Sportgaststätte in Leukersdorf. Umrahmt wurde diese Veranstaltung durch das Salutschießen vom Leukersdorfer Schützenverein. Für die Bewirtung der ca. 150 Besucher sorgten die Mitglieder des Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Leukersdorf.

zurück