Archiv 2003:


14.12.2003

11. Leukersdorfer Weihnachtsmarkt

Am. 3. Advent fand zum 11. mal der Weihnachtsmarkt des Leukersdorfer Feuerwehrvereins statt. Leider spielte das Wetter in diesem Jahr nicht ganz so mit. Bei stürmischen und regnerischem Wetter kamen nicht ganz so viele Besucher wie in den vergangenen Jahren. Das der Weihnachtsmarkt dennoch ein Erfolg wurde, verdanken die Organisatoren den zahlreichen Helfern die zum Gelingen der Veranstaltung beigetragen haben! So wurde erstmals neben den traditionellen Rostern und Glühwein eine Pilzpfanne den Gästen angeboten. Auch der Anschnitt des "Extralangen" Stollens durch den Bürgermeister Oliver Arnold und Bäckermeister Frank Seifert durfte nicht fehlen.

zurück


26.10.2003

Maibaum "fällen" 2003

Anlässlich der Leukersdorfer Kirmes wurde am Sonntag, den 26.10.2003 der Leukersdorfer Maibaum durch die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr "gefällt". Die Mitglieder des Leukersdorfer Schützenvereines begleiteten dieses Ereigniss mit Salutschüssen.

zurück


04.10.2003

8. Veteranentreffen

Am Sonnabend, den 04. Oktober 2003 fand zum 8. mal das Veteranentreffen ehemaliger Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren Leukersdorf, Seifersdorf und Pfaffenhain statt. Ortswehrleiter Dietmar Matthes begrüßte die ca. 50 Gäste zum geselligen Beisammensein im Gerätehaus der Leukersdorfer Wehr. Ein Dankeschön geht an die Helfer vom Feuerwehrverein, die Bäckerei Seifert und die Fleischerei Geißler.

zurück


03.10.2003

3. Platz - Löschangriff in Grüna

Im Rahmen des Dorf- und Feuerwehrfestes in Grüna (Gem. Affalter) fand am 3. Oktober 2003 der Feuerwehrwettkampf "Löschangriff" und das "LO-Ziehen" statt.
Nachdem bei der ersten Teilnahme unserer Mannschaft im vergangenen Jahr der vierte Platz heraussprang, schaffte unsere Mannschaft in diesem Jahr beim Löschangriff den Sprung aufs Siegerpodest. Der dritte Platz (von 11 Teilnehmern) war der Lohn für wochenlanges Training. Der Zeitrückstand zu den beiden bestplatzierten Mannschaften konnte gegenüber dem vergangenen Jahr deutlich verringert werden und gibt zugleich Ansporn für das kommende Jahr....
Beim anschließenden "LO-Ziehen" (ein voll beladenes Löschfahrzeug Typ LO musste über eine Strecke von ca. 40m gezogen werden) - belegten unsere Kameraden den siebten Platz.

Löschangriff

SiegerehrungLO-Ziehen

zurück


07.09.2003

Vereinsvorsitzende feiert Firmenjubiläum

Die Bäckerei Seifert feiert in die diesem Jahr ihr 125 jähriges Jubiläum. Am Sonntag, den 07.09.2003 wurde dieser runde Geburtstag bei herrlichem Wetter zünftig gefeiert. Die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr und die Mitglieder des Feuerwehrvereines Leukersdorf überbrachten der Chefin der Bäckerei Seifert, Frau Karla Seifert die herzlichsten Glückwünsche zum Jubiläum. Karla Seifert ist seit 1998 die Vorsitzende des Fördervereins der FF Leukersdorf e.V.
Mitglieder des Feuerwehrvereins übernahmen den Getränkeausschank und leisteten somit ihren Beitrag zum Gelingen des Festes.

Gratulation durch den WehrleiterGratulanten vom Feuerwehrverein

BierausschankBierausschank

zurück


30.08.2003

Kameradschaftsabend mit der Freiwilligen Feuerwehr Oelze

Am Sonnabend, den 30. August 2003 hatten wir Besuch von unserer Partnerwehr aus Oelze/Thüringen. Ca. 25 Kameradinnen und Kameraden folgten unserer Einladung und nahmen gemeinsam mit den Leukersdorfer Kameraden und deren Partner/innen an unserem Kameradschaftsabend teil. Ein Dankeschön an alle Helfer die zum Gelingen dieses Abends beigetragen haben. Ein besonderer Dank gilt unserem Grillmeister K. Pampel!

zurück


04.07.2003

10 Jahre "Trap 'n dak!"

Am ersten Juli-Wochenende weilten zahlreiche Gäste aus unserer Niederländischen Kirchenpartnergemeinde Amerongen in Leukersdorf. Vor 10 Jahren waren die Niederländer mit den Fahrrädern quer durch Deutschland geradelt, um Geld für die Rekonstruktion unseres Kirchendaches  zu sammeln -> "Trap 'n dak!". Dieses 10-jährige Jubiläum galt es zum Kirchenfest zu feiern. Am Freitagabend fand auf dem Gelände des Seifersdorfer Reitplatzes ein Lagerfeuer statt. Vier Kameraden unserer Wehr übernahmen die Absicherung dieses Lagerfeuers.

zurück


20. - 22. Juni 2003

7. Kreisfeuerwehrtag des LK Stollberg und 4. Floriansfest der FF Adorf

Mit dem großen Zapfenstreich der sächsischen Feuerwehren begann am Freitag, den 20. Juni 2003 der 7. Kreisfeuerwehrtag. Als Ehrengäste nahmen an dieser Veranstaltung u. a. Landrat Herr Hertwig, der sächsische Innenminister Herr Rasch, der Regierungspräsident von Chemnitz Herr Noltze, der Vorsitzende des Landesfeuerwehrverbandes Herr Bosaack sowie der Vorsitzende Feuerwehrerbandes des Partnerlandkreises Führt teil. Die Veranstaltung wurde von ca. 2000 Zuschauern besucht. Die Kameraden unserer Wehr beteiligten sich als Fackelträger am Zapfenstreich.
Am Sonntag weilten wir erneut in Adorf und nahmen mit einem Marschblock sowie unserem LF8/6 am Festumzug teil.

Weitere Informationen zu dieser Veranstaltung findet Ihr auf der Homepage der FF Adorf/Erzgeb.

zurück


14.06.2003

9. Seilzugmeisterschaften in Jahnsdorf

Im Rahmen der Feierlichkeiten zur 120-Jahrfeier der FF Jahnsdorf fanden zum 9. Mal die Seilzugmeisterschaften statt. Die Kameraden der FF Leukersdorf erreichten hinter den beiden Adorfer Mannschaften - die unangefochten und souverän die Plätze 1 und 2 belegten - einen hervorragenden 3.Platz! So konnten die Leukersdorfer u.a. die Mannschaften der Sportvereines Jahnsdorf, der FF Jahnsdorf und den Geflügelzüchterverein Jahnsdorf hinter sich lassen. Das Teilnehmerfeld bestand dieses Jahr aus elf Mannschaften.

zurück


25.05.2003

125 Jahre FF Veitsbronn

Die Freiwillige Feuerwehr unserer Partnergemeinde feierte am 24./25. Mai 2003 ihr 125-jähriges Bestehen. Der Einladung der Veitsbronner folgten am 25.05.03 ca. 50 Kameraden und FW-Vereinsmitglieder aus Leukersdorf um an den Feierlichkeiten teilzunehmen. Ein Marschblock der Leukersdorfer Kameraden beteiligte sich auch an dem aus über 100 Bildern bestehenden Festumzug.
www.feuerwehr-veitsbronn.de

zurück


03.05.2003

2. Maibaumsetzen in Leukersdorf - 1. Fest der Vereine

Am 03. Mai 2003 fand zum zweiten Mal unter der Regie des Schützenvereines und des Feuerwehrvereines das Maibaumsetzen in Leukersdorf statt. Nachdem die Veranstaltung im vergangenen Jahr eine sehr gute Resonanz bei der Bevölkerung fand, haben sich die Veranstaltung mit anderen Leukersdorfer Vereinen zusammen getan und gemeinsam das erste Leukersdorfer Fest der Vereine durchgeführt.

zurück


21.02.2003

Jahreshauptversammlung der FF Jahnsdorf/Erzg. 2003

Bericht aus Freie Presse Online:

Jahnsdorf: Fast jede dritte Wehr ist nicht einsatzfähig
Gemeindewehrleiter erhält Ehrenzeichen in Silber

Nur acht von 30 freiwilligen Feuerwehren im Landkreis Stollberg sind in der Lage, ihre Tageseinsätze abzusichern. Drauf machte Kreisbrandmeister Gerhard Lippold zur Jahreshauptversammlung der Jahnsdorfer Gemeindewehr am Wochenende aufmerksam: "Die Absicherung der Tageseinsätze der Feuerwehren hat sich weiter verschlechtert."

Jahnsdorfs Gemeindewehrleiter Gerald Sieber kommentierte das seinerseits so: "Das müsste den Bürgern und noch viel mehr den Behörden stark zu denken geben." Anhand zahlreicher Beispiele wie etwa nicht voll besetzter Löschfahrzeuge, untermauerte Lippold unterdessen den Ernst der Lage. Doch es kommt wohl noch dicker, denn "in vier bis fünf Jahren werden die Feuerwehren noch weniger Mitglieder haben", prognostizierte der Kreisbrandmeister und nennt dafür als Hauptgrund die demographische Entwicklung. Lippolds Einschätzung treffe auch auf die Gemeindewehr Jahnsdorf, speziell auf die Ortswehr Leukersdorf zu. Um das Problem zu lösen, hatte Sieber allerdings bereits lange vorher verfügt, dass die Jahnsdorfer Wehr bei Tageseinsätzen sowohl in Leukersdorf als auch in Pfaffenhain mit ausrückt. Doch damit habe sich "die prekäre Lage der Absicherung der Einsatzbereitschaft zwischen 6.30 Uhr und 16.30 Uhr lediglich etwas entspannt". Gerade in Leukersdorf könne "kurzfristig keine Änderung herbeigeführt werden", klagte Sieber. Bei der Problemlösung seien alle gefordert.

Positiv wertete Sieber unterdessen die Nachwuchsarbeit. Die Jugendfeuerwehren bezeichnete er als Aushängeschild der Gemeindefeuerwehr. Engagierte Feuerwehrleute bildeten derzeit 34 Kinder und Jugendliche aus. "Nachwuchssorgen wie bei anderen Jugendwehren des Landkreises kennen wir nicht", lobte Sieber.

Der Kreisbrandmeister würdigte die vielen freiwilligen Einsätze der erwachsenen Kameraden bei der Instandhaltung ihrer Technik und Gerätehäuser sowie ihre Teilnahme an den Schulungen. Obendrein konnte bei der Jahreshauptversammlung die Aufnahme von drei neuen Mitgliedern in die Gemeindewehr vollzogen werden.

Sieber kündigte weitreichende Pläne an, wie etwa einen Einsatzplan für Hochwasser, der in Kürze in Kraft treten werde. Aufmerksam registrierten unterdessen teilnehmende Gäste aus dem Gemeinderat, dass sich im Jahr 2002 die Einsätze aller drei Ortswehren auf 42 und damit um über das Doppelte im Vergleich zum Vorjahr erhöhten. Wohlwollend wurde die Auszeichnung von 59 Floriansjüngern registriert, die für ihren selbstlosen Einsatz bei der Hochwasserbekämpfung und der Schadensbeseitigung jeweils eine vom sächsischen Ministerpräsidenten und Landtagspräsidenten gestiftete Anerkennungsurkunde nebst Plakette erhielten.

Eine der höchsten sächsischen Feuerwehr-Auszeichnungen wiederum wurde Gemeindewehrleiter Gerald Sieber verliehen. Seine Verdienste und Leistungen um die Errichtung eines Schlauchpflegezentrums im Landkreis Stollberg und ferner auch seine Mitwirkung bei der Gründung der Kreis- und Landesfeuerwehren wurden mit dem Feuerwehr-Ehrenzeichen als Steckkreuz in Silber gewürdigt.

(wl)
23.2.2003

zurück


Februar 2003

Rekonstruktion des LF Opel Blitz

Seit Oktober vergangenen Jahres erneuern sechs Kameraden unserer Wehr das LF Opel Blitz (Baujahr 1963). Mehr als 220 Stunden Freizeit haben sie bereits für die Rekonstruktion unseres Oldtimers geopfert.

   

zurück